Aktiv beim NABU

Eine Zeitspende für die Natur

Unter dem Motto "für Mensch und Natur" engagieren sich beim NABU viele ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Rund 40.000 Ehrenamtliche leisten pro Jahr gemeinsam drei Millionen Stunden freiwillige und uneigennützige Arbeit für unsere Natur und Umwelt. Sie haben Lust, sich für die Natur einzusetzen? Mit einer Aufgabe, die Ihnen wirklich liegt, hier bei uns vor Ort? In einem netten und naturbegeisterten Team? Mit zahlreichen Möglichkeiten, etwas dazu zu lernen? Und einem von Ihnen selbst bestimmten Zeitaufwand? Dann sollten wir uns kennen lernen!

Stunde der Gartenvögel 2019

Download
Nabu-roschüre 15 Jahre Vogelzählung
Ergebnisse der "Stunde der Gartenvögel" und "Stunde der Wintervögel"
vogelzaehlung-broschuere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB

Die Ehrenamtsbörse

Nachfolgend zeigen wir Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie uns unterstützen können und damit der Natur helfen. Sie können selbst auswählen, welchen "Ehrenamts-Rolle" Sie übernehmen und wie viel Zeit Sie damit der Natur spenden wollen!  Sollten Sie sich für eine der Arbeiten interessieren, so schreiben Sie uns einfach über das Kontakt-Formular oder wenden sich bitte an unseren Sprecher in der Ortsgruppe Schortens: 

Ronald Becker

Tel.: 04948-9594889

mail: info@nabu-schortens.de

 

Rolle 01: Krötenwanderung

Aufgabe: Öffnen und Schliessen der Absperrung / Betreuung der Krötenzäune

Anforderung: Tragen Sicherheitsweste und Handschuhen, keine Scheu vor dem Anfassen der Tiere

Sie lernen dabei: die Amphibien und ihre Wanderung kennen

Zeitaufwand: jedes Jahr über ca. 3-4 Wochen (Februar-April / je nach Witterung / in Absprache mit anderen Helfer)

 

Rolle 02: Fledermauskartierung

Aufgabe: Erfassung der Aufenthaltsorte der Fledermäuse

Anforderung: keine Angst vor der Abenddämmerung

Sie lernen dabei: die faszinierende Fledermäuse kennen

Zeitaufwand: einige Male pro Jahr (Mai - August ) abends für ca. 2 Stunden auf die Lauer gehen

 

Rolle 03: Frühjahrsputz

Aufgabe: Aufsammeln von Abfall auf Gehwegen und Seitenstreifen von Straßen im Stadtgebiet

Anforderung: ausreichende körperliche Fitness zum Ablaufen der Strecke, Bücken und Tragen

Sie lernen dabei: einen aufmerksamen Blick auf die Natur und einen achtsamen Umgang mit Abfall

Zeitaufwand: ein bis zwei Termine im Frühjahr für ca. 2 Stunden in einer Kleinguppe in Koordination mit der Stadt Schortens